5 Tricks, mit denen Dein Kind jeden Tag selbst ans Üben denkt​

Das Üben eines Musikinstruments kann für Kinder eine Herausforderung sein, vor allem, wenn sie gerade erst anfangen.

Es erfordert Geduld, Hingabe und konsequente Anstrengung. Mit der richtigen Herangehensweise können Kinder jedoch lernen, selbstständig zu üben und eine Liebe zur Musik zu entwickeln.

In diesem Blog-Beitrag stellen wir fünf Tipps vor, die Kindern helfen können, sich an das Üben ihrer Musikinstrumente zu erinnern und das Beste aus ihren Übungsstunden zu machen.

Kind mit Instrument

1. Lege einen festen Übungsplan fest

Eine der effektivsten Methoden, um das Üben zur Gewohnheit werden zu lassen, ist es, einen regelmäßigen Zeitplan für das Üben aufzustellen. Es kann hilfreich sein, bestimmte Zeiten am Tag oder in der Woche festzulegen, zu denen dein Kind sein Instrument übt, und diese Zeiten so genau wie möglich einzuhalten.

2. Verwende einen Übungstracker

Eine weitere gute Möglichkeit, um motiviert zu bleiben, ist die Verwendung eines Übungsbuchs, z. B. eines Kalenders oder eines Notizbuchs. So kann dein Kind seine Fortschritte im Auge behalten und wird visuell an seine Ziele und die Arbeit erinnert, die es noch leisten muss, um sie zu erreichen.

3. Unterteile das Üben in überschaubare Abschnitte

Anstatt von deinem Kind zu erwarten, dass es lange übt, solltest du versuchen, die Übungseinheiten in kleinere, überschaubare Abschnitte zu teilen. Das kann die Aufgabe des Übens weniger überwältigend machen und einem Burnout vorbeugen.

4. Sorge dafür, dass das Üben Spaß macht und interaktiv ist

Kinder sind oft motivierter zu üben, wenn sie Spaß haben und sich engagiert fühlen. Ermutige dein Kind, zu Musik zu spielen, die ihm Spaß macht, oder mit anderen Musikern und aufgenommen Begleitstimmen zu üben. So macht das Üben mehr Spaß und kann auch dazu beitragen, die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen zu verbessern.

5. Biete positive Verstärkung an

Erkenne die Bemühungen und Fortschritte deines Kindes an und belohne sie, sei es durch verbale Ermutigung, ein kleines Zeichen der Anerkennung oder auch nur durch ein paar Minuten zusätzliche Spielzeit nach dem Üben. Das kann dazu beitragen, dass dein Kind motiviert und engagiert bleibt und das Training zu einer positiven und lohnenden Erfahrung wird.

Bonustipp: 4usic ausprobieren

Auch Apps können beim regelmäßigen Üben helfen. Bei 4usic setzen wir beispielsweise auf Element aus Spielen, um Kindern zu helfen, jeden Tag von selbst ans Üben zu denken und langfristig am Ball zu bleiben. Für jede Minute, die Sie mit 4usic üben, bekommen sie Punkte, können Level aufsteigen und sich eine eigene Band zusammenstellen. So machen sie schneller Fortschritte, bleiben deshalb langfristig motiviert und haben mehr Freude an der Musik.

Jetzt starten!

Ihr wollt 4usic ausprobieren?

Dann melde dich JETZT an.

  • Die ersten zwei Wochen sind kostenlos
  • Danach kostet 4usic einmalig 11,99€